Fandom


Ron Cravens, mit vollem Namen Ronald Cravens, war ein Einwohner von Burkittsville und von 1992 bis ca. 1999 Sheriff der Stadt.

Biografie Bearbeiten

Kindheit und Jugend Bearbeiten

Über Rons Kindheit und Jugend ist nur bekannt, dass seine Familie aus Burkittsville stammte und er seit seiner Geburt im Jahr 1942 dort lebte. Außerdem war sein Onkel Luther Cravens ein Jugendfreund von Bill Barnes.

Suche nach den Filmstudenten Bearbeiten

Nachdem Heather Donahue, Michael Williams und Joshua Leonard im Black Hills Forest verschwunden waren, startete Ron eine Suchaktion, aber außer Joshuas Auto wurde nichts gefunden. Am 5. November 1994 wurde die Suchaktion abgebrochen.

Im Oktober 1995 fanden Anthropologie-Studenten der University of Maryland allerdings Filmmaterial der Vermissten. Das Filmmaterial wurde den Familien gezeigt, aber es lieferte keine Beweise, was mit den Vermissten passiert war. Im Februar 1996 bekamen die Familien weitere Aufnahmen zu sehen, aber die Polizei stufte diese als gefälscht ein.

Angie Donahue ging empört an die Öffentlichkeit. Ron schränkte den Zugang zu den Beweisen ein und daran scheiterten zwei Klagen. Ein Rechtsstreit führte dazu, dass Angie ihre Kommentare gegen Ron einstellen und die Gerichtsgebühren bezahlen musste.

Im März 1996 erklärte Ron den Fall für ungelöst und im Oktober 1997 bekamen die Familien das Filmmaterial.

Curse of the Blair Witch Bearbeiten

Für den Dokumentarfilm Curse of the Blair Witch wurde Ron interviewt und gab an, dass sowohl eine Durchsuchung von Joshua Leonards Auto als auch eine Befragung von möglichen Zeugen erfolglos geblieben war, was dazu geführt hatte, dass der Fall für ungelöst erklärt wurde.

Blair Witch 2 Bearbeiten

In Blair Witch 2 leitete Ron die Ermittlungen zu Morden an einer Reisegruppe am Blair Witch Walk. Er telefonierte mit Jeffrey Patterson, der ihn über die Morde informierte und ihn verdächtigte.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.