Fandom


Kyle Brody war ein Kind aus Burkittsville. Er gehörte zu den von Rustin Parr entführten Kindern, aber Rustin ermordete ihn nicht.

Bei jedem von Rustins Morden an den Burkittsville 7 musste Kyle in einer Ecke stehen, während Rustin den Mord begang. Manchmal fragte Rustin Kyle, ob er die Stimme der alten Frau hörte. Nach seinem siebten Mord sagte die alte Frau, dass Rustin fertig sei und er ließ Kyle gehen. Zu den ermordeten Kindern zählte auch Kyles Freundin Emily Hollands.

Im Prozess sagte Kyle gegen Parr aus.

Im Videospiel Blair Witch Volume 1: Rustin Parr hatte Kyle sich nach seiner Entführung verändert. Meistens saß er in seinem Zimmer und starrte eine Ecke an, wobei er sehr ruhig war. In der Schule schrieb er seltsame Zeichen und Wörter auf Zettel.

Eines Tages kam eine Frau namens Dr. Elspeth Holiday und suchte angeblich ihre Nichte. Eigentlich arbeitete sie aber als Geheimagentin und sollte Rustins Morde untersuchen. Dabei stellte sich heraus, dass Kyle von einem Dämon besessen war, den er mit ihrer Hilfe loswurde.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.