Fandom


Joshua Leonard war ein Teilzeit-Student am Montgomery College. Beim Filmen einer Dokumentation über die Blair Witch wurde er brutal ermordet, wobei er seine Zunge und einige Zähne verlor.

Biografie Bearbeiten

Kindheit und Jugend Bearbeiten

Über Joshuas Familie ist nicht viel bekannt. Er studierte am Montgomery College. Dort freundete er sich mit Michael Williams an und ging oft mit ihm trinken.

Blair Witch Project Bearbeiten

Im April 1994 machte Heather Donahue Michael DeCoto den Vorschlag, einen Dokumentarfilm über die Legende der Blair Witch zu drehen. Joshua schlug Michael, der gerne Sounds machte, vor, mitzukommen, also reisten die drei nach Burkittsville und von dort aus in den Black Hills Forest.

Am Vorabend der Abreise hatte Joshua Streit mit seiner Freundin Lisa Toller, da sie ihn nicht mitkommen lassen wollte. Sie hatte Heather nur einmal gesehen, dabei aber ein schlechtes Gefühl gehabt.

Im Black Hills Forest verschwanden die drei und wurden nie gefunden. Joshua soll gestorben sein, als er das Zelt der Gruppe von außen bewachte. Heather und Michael hörten ihn um Hilfe schreien. Es sah so aus, als hätte die Blair Witch ihn gefoltert und dann getötet. Am nächsten Morgen fand Heather seine blutigen Zähne und Zahnfleisch in seinem Hemd eingewickelt.

Galerie Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.