Fandom


Heather Donahue war eine Filmstudentin am Montgomery College. Sie verschwand beim Filmen einer Dokumentation über die Blair Witch.

Biografie Bearbeiten

Kindheit und Jugend Bearbeiten

Heather war die Tochter von Angie Donahue, die Enkelin von Randy Donahue, die Schwester von James Donahue und die Cousine von Cade Merrill. Sie lebte in Montgomery County im US-Bundesstaat Maryland und ging auf die Wheaton High School. Als sie für die Schule für ein Theaterstück über Romeo und Julia probte, lernte sie ihre beste Freundin Rachel Meyer kennen.

Blair Witch Project Bearbeiten

Im April 1994 machte Donahue Michael DeCoto den Vorschlag, einen Dokumentarfilm über die Legende der Blair Witch zu drehen. Zusammen mit Joshua Leonard und Michael Williams reiste Heather nach Burkittsville und von dort aus in den Black Hills Forest. Dort verschwanden die drei und wurden nie gefunden.

Filmmaterial Bearbeiten

Im Oktober 1995 entdeckte eine Klasse der University of Maryland Heather Donahues Tasche mit ihrem Filmmaterial. Auch ihr Tagebuch wurde entdeckt.

Blair Witch Bearbeiten

Im Film Blair Witch ist Heather seit 20 Jahren verschwunden. Ihr Bruder James Donahue macht sich auf die Suche nach ihr. Sie erscheint ihm kurz, aber letzendlich ereilt James dasselbe Schicksal.

Auftritte in Videospielen Bearbeiten

Blair Witch Volumes (Serie) Bearbeiten

Blair Witch Volume 1: Rustin Parr Bearbeiten

Im Videospiel Blair Witch Volume 1: Rustin Parr tötet Rustin Parr Heather.

Galerie Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.