Fandom


Blair

Blair

Blair war eine Stadt im westlichen Maryland und wurde von Nathaniel Blair gegründet, um den Weg nach Baltimore und die Kolonien von Lord Calvert vor Indianern zu schützen.

Geschichte Bearbeiten

Im Jahr 1785 bezichtigten die Menschen in Blair Elly Kedward der Hexerei. Kinder beschuldigten Elly, sie in ihr Haus gelockt zu haben, um Blut von ihnen zu entnehmen. Elly wurde verurteilt und in den Black Hills Forest verbannt. Da das Urteil mitten im Winter gefällt wurde, hielten die Menschen Elly für tot. Sie glaubten, dass Elly erfroren oder verhungert sei. Laut verschiedenen Berichten wurde Elly an einen Baum gefesselt und zum Sterben zurückgelassen.

Einige Kinder aus Blair kehrten zum Baum zurück, um festzustellen, ob Elly gestorben war, fanden sie aber noch lebend. Sie schlugen Elly mit Stöcken und Messern und hetzten Hunde auf sie, außerdem tauchten sie ihre Hände in Ellys Blut und hinterließen Abdrücke an Ellys Körper. Dann befreiten sie Elly, um sie am Baum aufzuhängen.

Im nächsten Winter verschwanden die Hälfte aller Kinder aus Blair, dazu Ellys Ankläger. Aus Angst vor einem Fluch verließen die anderen Bewohner Blair, das dadurch eine Geisterstadt wurde, und schworen sich, den Namen Elly Kedward nie wieder auszusprechen.

Blair wurde zu einer Geisterstadt. Man sprach von einer eingestürzten Stadt in den Wäldern, die von einer Hexe verflucht worden war, sodass alle Einwohner geflohen waren. Außerdem gab es Gerüchte über einen Friedhof voller Grabsteine von Kindern.

Im Jahr 1823 wurde das Gebiet wieder entdeckt und ein Jahr später wurde dort die Stadt Burkittsville gegründet.

Einwohner Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.